Seit 2004 ist das Kinderheim vom nepalesischen Staat anerkannt. Im gleichen Jahr wurde in der Schweiz der Verein Sertshang Orphanage Home gegründet mit dem Ziel, die Finanzierung und die Zukunft des Kinderheims längerfristig zu sichern. Dank Spenden und Patenschaften aus der Schweiz sowie Deutschland und Österreich, wo zwei weitere kleine Vereine sich für das Heim engagieren, konnten Lebensbedingungen und Ausbildung der Kinder kontinuierlich verbessert werden. Die Präsidentinnen des Schweizer und des österreichischen Vereins besuchen mindesten einmal jährlich für ein paar Wochen das Kinderheim. Sie beraten die Leitung in pädagogischen Fragen, pflegen eine freundschaftliche Beziehung zu den Kindern, kontrollieren die Buchhaltung und vergewissern sich, dass alle Spenden vollumfänglich für das Wohl der Kinder eingesetzt werden. Der Schweizer Verein ist steuerbefreit, auch die Spenden auf das Konto des deutschen  und des österreichischen Vereins können von der Steuer abgesetzt werden. Sämtliche Spendengelder kommen dem Kinderheim zugute, alle administrativen Kosten tragen die Vorstände der Vereine.

Der Verein Sertshang Orphanage Home

Karma Tendar, der langjährige Leiter des Kinderheims, ist 2008 in die Vereinigten Staaten ausgewandert. Nach einer Übergangslösung hat nun der Tibeter Tenzin Kuntschok die Verantwortung übernommen. Er hat 2009 zusammen mit Choegyal Rimpoche in Kalimpong sein Studium in buddhistischer Philosophie abgeschlossen. Im Kloster, wo er während seiner Ausbildung lebte, betreute Tenzin Kuntschok die jüngeren Schüler.

Neue Hausmutter ist die Tibeterin Methok Lama. Sie hat ihre Ausbildung an einem tibetischen Institut in Dharamsala absolviert.

Zum kleinen Team gehören weiter der Koch Tsewang Rinzing  sowie Lal Maya Tamang und Shanti Rawal, die im Haushalt und bei der Betreuung der Kinder mithelfen. Alle Kinder werden neben der Schule im Heim von den beiden Lehrern Nelaj Tamang und Buddha Lama  in Musik und Tanz unterrichtet.

Der Lehrer Laxman Phuyal  betreut die Kinder bei den Hausaufgaben. Er setzt dabei auf eine individuelle Förderung sowohl bei den schwächeren als auch bei hochbegabten Kindern. Buchung Tseling  unterrichtet die tibetischen Kinder in  tibetischer Sprache, Kultur und Religion.

Der Anwalt  Suresh K.C. kontrolliert die Buchhaltung, vertritt das Kinderheim gegenüber den Behörden und berät das Leitungsteam bei rechtlichen Fragen. 

Die neue Leitung

Lal Maya Taman, Methok Lama, Tenzing Kuntschok, Tsewang Rinzing, Shanti Rawal